Häufige Fragen

Baufrauen und Bauherren

Der Faberling-Coach ist ein fachkundiger Architekt aus dem Faberling-Team. Er nimmt mit Ihnen persönlich Kontakt auf und begleitet Sie durch Ihren Wettbewerb. Er prüft und bespricht mit Ihnen das Briefing, stellt Ihnen zusätzlich Fragen zu Ihrem Projekt, steht bei Fragen aktiv zur Seite und unterstützt Sie ggf. bei der Kürung des Gewinners.

Ein Gespräch bei einem Architekten ist sehr zeitintensiv. Der Architekt muss Ihr Bedürfnis verstehen. Sollte sich herausstellen, dass Sie zwischenmenschlich oder architektonisch nicht die gleichen Wellenlänge haben (dies ist sehr wichtig, denn Sie werden mit dem auserwählten Architekten viel Zeit verbringen), dann geht Ihre Suche weiter und Sie investieren weitere Stunden damit, 1. einen Architekten zu suchen und 2. Gespräche zu führen. Bei faberling.com machen Sie das «Gespräch», bei uns heisst es Briefing, nur einmal und erreichen somit sehr viele Architekten. Sie erhalten auch mehrere Projekt-Entwürfe. Und das zu einem Fixpreis.

So können Sie sich sicher sein, fast alle Eventualitäten für Ihr Bauvorhaben geprüft zu haben. Denn viele Architekten denken immer besser als nur einer. Das ist nicht nur in der Architektur so!

Diese Informationen sind unerlässlich um den Architekten die Arbeitsgrundlage zu ermöglichen. Im Internet können die Architekten den Situationsplan und das Zonenreglement kostenlos herunterladen, um so ihre Konzept-Entwürfe rechtskonform und situationsbezogen (Himmelsrichtung, Nachbargebäude etc.) korrekt für Sie zu entwerfen.

Sie können Ihr Briefing während der Projektlaufzeit mit Text ergänzen, jedoch nicht komplett neu erstellen oder z.B. einen anderen Dachtyp aussuchen. Den Text können dann alle Architekten sehen.

Sie entscheiden ganz alleine, ob Sie mit dem Gewinnerarchitekten Ihres Wettbewerbes weitermachen möchten und natürlich auch, wie weit Sie gehen möchten.

Wenn Sie Zusatzleitungen zum Basis-Paket im Vorfeld gebucht haben, werden diese vom Gewinner-Architekten erst nach Festlegung des Gewinners im Anschluss erbracht.

Weitere Kosten entstehen für Sie bei faberling.com nicht.

Die Option Preisgeld-zurück-Garantie können Sie während der Projekterstellungsphase auswählen. Sollten Sie nach der Projektlaufzeit von keinem Konzept-Entwurf überzeugt sein, müssen Sie dies uns innerhalb von 5 Tagen per Mail an frage@faberling.com mitteilen. Sie erhalten dann umgehend das Preisgeld ohne die Einstellgebühr per Überweisung zurück. Selbstredend ist es dann auch nicht erlaubt, die eingereichten Konzepte zu verwenden.

Wenn Sie die Option Preisgeld-zurück-Garantie gewählt haben, dann ist es Ihnen freigestellt. Sollte Ihnen aber ein Konzept wirklich gefallen, wäre es nur mehr als fair, wenn Sie die Arbeit von diesem Architekten belohnen.

  1. Sie wählen die Projektlaufzeit selber. Jedoch mindestens 7 Tage. Üblich sind um die 30 Tage. 
  2. Nach der Projektlaufzeit küren Sie innerhalb von 14 Tagen einen Gewinner.
  3. Sollten Sie Zusatzleistungen gewählt haben, so werden diese ausschliesslich vom Gewinner innerhalb folgenden Zeitfristen erstellt: «CAD» 7 Tage, «3D + CAD» 10 Tage, «Hypo-Ready» 10 Tage, «Hypo-Ready + 3D» 14 Tage.

Das kommt auf die von Ihnen gewählte Projektlaufzeit und die Zusatzleistungen an, und ob Sie die Option Preisgeld-zurück-Garantie gewählt haben. Die Architekten bevorzugen lieber Wettbewerbe mit garantierter Preisgeldausschüttung.

Wenn Sie einen Gewinner gekürt haben, dann dürfen Sie dieses Konzept zur einmaligen Umsetzung nutzen. Unter der einmaligen Nutzung verstehen wir, dass die Konzepte nicht vervielfältigt oder weiterverkauft werden dürfen.

Viele Menschen wollen sich den Traum von einem Eigenheim erfüllen und gehen damit auch grosse zeitliche und finanzielle Verpflichtungen ein.

Wir von faberling.com haben uns zum Ziel gemacht, Sie zu unterstützen und die maximale Kreativität und Vielfältigkeit unserer Community für Ihr Bauvorhaben zu realisieren. Normalerweise verbringen Sie als künftiger Bauherr zuerst Stunden, um überhaupt ein Architekturbüro zu finden, dass Ihnen unter diversen Kriterien zusagt. Dann sprechen Sie weiter stundenlang mit einem Architekten, gehen dann vielleicht mit einem Architektenvertrag (oder Sie beauftragen den Architekten nur für das Vorprojekt) o.dgl. in die Vorprojektphase und erhalten dann 1-2 Konzeptentwürfe. Mehr nicht! «Zeit ist Geld», wird Ihnen der Architekt sagen, wenn Sie Ihre Meinung über die Anordnung der Räume schon wieder ändern und z.B. die Küche doch an einer anderen Stelle haben möchten.  

Wir sind der Meinung, dass die Konzeptphase eines Bauvorhabens die absolut Wichtigste ist. Sind die Weichen zu Beginn falsch gestellt, kann der Traum vom Eigenheim sehr problematisch und kompliziert werden. Daher möchte faberling.com Ihnen möglichst viele Ideen und Anregungen sowie Konzepte auf einen Schlag mit Ihnen teilen, so dass Sie sich über alle möglichen Varianten Gedanken machen können und eine grosse Auswahl haben.

Das Konzept in der Architektur ist soz. die Grundidee, ähnlich wie ein roter Faden, der durch das Projekt leitet und dieses zusammenhält. Somit hängt der Erfolg Ihres Bauvorhabens immer vom richtigen Architekturkonzept ab. Sind die Weichen zu Beginn falsch gestellt, kann der Traum vom Eigenheim sehr problematisch und kompliziert werden.

Das Briefing haben wir für Sie möglichst einfach, aber auch ausführlich gestaltet. Wie viele Zimmer brauche ich, möchte ich einen Keller, welcher Haustyp gefällt mir, etc.?

Wir führen Sie ganz einfach und in wenigen Schritten an Ihr Traumhaus heran. Und vielleicht deckt das Briefing bei Ihnen Fragen auf, die Sie sich so noch gar nicht gestellt haben.

Die Basis ist der Kreativ-Wettbewerb. Hierbei geht es fokussiert um die Kreativität, denn viele Architekten haben unterschiedliche Ideen und diese möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Die frei wählbaren Zusatzleistungen sind kostenpflichtig und können im Prozess mitgebucht werden. Hierbei können Sie z.B. ein Upgrade auf die Darstellung des Planmaterials wählen. Das Planmaterial wird Ihnen in CAD (von engl. computer-aided design) zur Verfügung dargestellt. Des Weiteren können Sie 3D-Ansichten des Konzeptes dazu buchen, sowie auch alle notwenigen Unterlagen für eine Hypotheken-Anfrage für eine Bank.

  1. Unkompliziertes Briefing erstellen
  2. Architekten geben Konzepte ein, Sie geben Feedback
  3. Gewinner küren und Nutzungsrechte erhalten
  4. Auf Wunsch für Sie kostenlose Vermittlung mit dem Gewinnerarchitekten

Faberling ist abgeleitet aus «Faber» (Latein) = der Architekt, Handwerker, Künstler, Schmied etc.

Die Einstellgebühr und die Kosten für den Kreativwettbewerb sind sofort fällig. Diese bezahlen Sie ganz unkompliziert und sicher per Kreditkarte. Von Ihnen ausgewählte Zusatzleistungen begleichen Sie per Banküberweisung. Die Rechnung dazu erhalten Sie per E-Mail.

Nur die Mitarbeiter von faberling.com kennen die von Ihnen angegebenen Daten. Die Architekten kennen nur den Inhalt Ihres Briefings. Sonst nichts.

Ihre persönlichen Daten geben wir garantiert auch nicht an Dritte weiter. Versprochen!

Architektinnen und Architekten

  1. Registrieren Sie sich kostenlos auf faberling.com.
  2. Nach dem Login gelangen Sie zur Projektübersicht.
  3. Lesen Sie die Projekt-Briefings, sehen Sie die Projektlaufzeiten und die Preisgelder sowie die eventuell gewünschten Zusatzleistungen der Bauherrschaft.
  4. Entscheiden Sie selbst, bei welchen Wettbewerben Sie mitmachen.
  5. Bei Fragen zögern Sie nicht die Bauherrschaft über die Chat-Funktion zu kontaktieren.
  6. Laden Sie Ihr Konzept auf die Plattform (Ihre Mitbewerber sehen Ihr Konzept nicht.)
  7. Sollten von der Bauherrschaft Zusatzleistungen gebucht worden sein, so werden diese nur vom Gewinnerarchitekten erstellt.
  8. Als Gewinner erhalten Sie das Preisgeld direkt auf das bei uns hinterlegte Bankkonto ausbezahlt.
  9. Nun sind Folgeaufträge mit der Bauherrschaft möglich.

Sie machen als Architekt*in einen guten Job. Danke dafür!              

faberling.com vereinfachet radikal Ihre Akquise. Ihr Netzwerk ist gut, Ihre Kontakte auch. Wissen wir! Steigern Sie jedoch vom Büro aus Ihre Effizienz und nutzen Sie freie Kapazitäten. Keine zeitaufwendigen Kundengespräche, keine Vor-Ort-Besichtigungen. Das Netzwerk für eine potentielle Bauherrschaft passiert hier auf faberling.com.

Ja, die Registration und auch die Teilnahme an Wettbewerben ist kostenlos.

  1. Die Bauherrschaft wählt die Projektlaufzeit. Mindestens 7 Tage. Üblich sind um die 30 Tage. Längere Projektlaufzeiten sind auch möglich.
  2. Nach der Projektlaufzeit kürt die Bauherrschaft einen Gewinner innerhalb von 14 Tagen.
  3. Werden Zusatzleistungen von der Bauherrschaft gewünscht, so werden diese ausschliesslich vom Gewinnerarchitekten innerhalb folgenden Zeitfristen erstellt: «CAD» 7 Tage, «3D + CAD» 10 Tage, «Hypo-Ready» 10 Tage, «Hypo + 3D» 14 Tage. Diese Fristen sind zwingend einzuhalten.

Mit der Parzellen-Nummer und Postleitzahl des Bauplatzes finden Sie auf dem GeoPortal www.geoportal.ch alle nötigen Informationen.

  1. Beschaffung des Situationsplanes und des Zonenreglements
  2. Studium Briefing Bauherrschaft und Zonenreglement
  3. Machbarkeitsstudie(n)/ Konzeptentwicklung
  4. Darstellung des Konzeptes

Wenn Sie einen Wettbewerb gewonnen haben, werden Sie per E-Mail von uns benachrichtigt. Sollten Zusatzleistungen seitens der Bauherrschaft gewünscht werden, so wird das Preisgeld erst nach vollständig erbrachter Leistung ausbezahlt.

Das Gewinner-Preisgeld wird immer am 1. des Folgemonats auf das bei uns hinterlegte Bankkonto ausbezahlt.

Der Architekt erstellt im Kreativ-Paket die Konzept-Entwürfe von Hand. Erst mit der Auswahl der entsprechenden Zusatzleistungen durch die Bauherrschaft werden die Konzept-Skizzen in CAD oder 3D erstellt, oder für die Anfrage bei der Bank mit zusätzlichen Unterlagen unterstützt.

Konzept-Skizzen können entsprechend dem individuellen Stil des Architekten eingereicht werden. Selbstverständlich dürfen Sie weitere Darstellungsmöglichkeiten (z.B. Collagen, Fotos, CAD-Pläne u.v.m.) verwenden, die Ihr Konzept unterstützen und zum Verständnis beitragen.

Mindestanforderungen an Konzept-Unterlagen:

–       Drei Konzeptskizzen

–       Konzepttext

Mindestanforderungen an Pläne:

–       Dachaufsicht/Situationsplan mit Umgebungsgestaltung 1:100

–       Alle Grundrisse 1:100

–       Einen Längs- und einen Querschnitt mit Gelände 1:100

–       Vier Ansichten 1:100

–       Plankopf: Papierformat, Projektname der Bauherrschaft, Massstab, Planbezeichnung, Datum und Ihr Faberling-Benutzername

–       Himmelsrichtungen

Wenn Sie als Gewinner gekürt worden sind, gibt faberling.com das Recht der einmaligen Nutzung an die Bauherrschaft weiter. Sie als Architekt geben mit Ihrer Eingabe eines Entwurfes automatisch die Rechte an der Nutzung an faberling.com ab.