Logo von Faberling

Bauabnahme: Neubauabnahme oder Altbauabnahme

Sie haben sich Ihren Traum vom Eigenheim in Form eines Neubaus oder Kauf eines Altbaus Einfamilienhaus oder einer Eigentumswohnung (STWE: Stockwerkeigentum) bereits erfüllt und die Bauabnahme steht kurz bevor. Die Schlüsselübergabe können Sie sicherlich kaum erwarten!

Bauabnahmeprotokoll: Sie übernehmen die volle Verantwortung

Die Bauübergabe an die Käuferschaft erfolgt üblicherweise in einem Termin vor Ort und dient der Gegenüberstellung SOLL – IST. Alles was Sie vertraglich festgehalten haben, muss auch so umgesetzt worden sein – Sie haben schließlich dafür bezahlt. Mit dem unterschriebenen Bauabnahmeprotokoll bestätigen Sie den SOLL – IST Zustand und Sie verstehen sich als Bauherr oder Käufer einverstanden, dass sich das Haus oder die Wohnung in einem vertragsgerechten und mangelfreien Zustand befindet. Sie übernehmen nun alle Rechte und Pflichten für das Bauwerk, vorausgesetzt der Kauf- oder Bauvertrag lasst dies zu. Gratulation – Sie unterschreiben das Bauabnahmeprotokoll und erhalten den Schlüssel zu Ihrem Eigenheim.

Recht auf Vertragserfüllung: Baumängel richtig rügen

Wenn Sie vor der Bauabnahme ein ungutes Gefühl haben und nicht mit dem Bauabnahmeprotokoll umzugehen wissen, sollten Sie einen Faberling Experten zurate ziehen. Unsere Faberling Experten unterstützen Sie schweizweit bei Ihnen vor Ort und ergreifen Ihre Partei. Unsere Experten wissen genau, wo sie hinschauen und wie Baumängel gegenüber dem Bauträger oder Architekten korrekt angegangen werden müssen. Wir helfen Ihnen, dass Sie in bautechnischen Angelegenehiten Ihr Recht auf Vertragserfüllung erhalten. Jedes noch so kleine Detail muss überprüft werden. Das beginnt bei der Funktion der technischen Geräte, geht über die Sichtung aller Oberflächen und die Funktionsprüfung aller Bauteile wie Fenster, Türen und Storen bis hin zur Bestätigung des Grundrisses und der Raumgrössen sowie deren Höhen. Da kommt doch einiges zusammen.
Unsere Experten stellen sicher, dass Sie sich keine Baumängel aufschwatzen lassen. Nur so können Sie finanzielle und zeitliche Konsequenzen auf eine Minimum reduzieren.

Faberling-Tipps für Ihre Bauabnahme:

  • Wenn möglich besichtigen Sie schon vor dem offiziellen Bauabnahmetermin Ihre künftiges Eigentum.
  • Gehen Sie bei der Bauabnahme in aller Ruhe durch alle Räume und nehmen Sie alles genau unter die Lupe.
  • Scheuen Sie sich nicht Dinge anzusprechen, die Ihnen „komisch“ erscheinen.
  • Nehmen Sie zum Termin die Werkverträge, einen Zollstock, Ihre Notizunterlagen und eine Fotokamera, bzw. ein fototaugliches Smartphone mit guter Auflösung mit.
  • Bei STWE: lassen Sie sich auch das Gemeinschaftseigentum zeigen.
  • Besichtigen Sie unbedingt das Haus und die Umgebung auch von aussen.